Zum Einen natürlich um mehr Forscher unterhalten zu können. Mit den anfänglichen 30 (45) Forschern kommt man nur sehr langsam voran. Dies ist insbesondere dann hinderlich, wenn man sich auf Schiffshandel spezialisieren will, da man dann die Technologien für neue Schiffe einfach nicht mehr schnell genug erforschen kann und von anderen Spielern überholt und damit vom Markt verdrängt wird. Aber auch abseits des Schiffshandels fällt ein Forschungsrückstand teilweise schwer ins Gewicht.

Zum Anderen natürlich um Rohstoffe zu erwirtschaften. Auf der einen Seite heißt dies, durch weitere Planeten die Wirtschaft allgemein zu stärken, da man mit jedem x-ten Planet natürlich x-mal mehr Rohstoffgebäude auf einmal bauen kann. Auf der anderen Seite geben bestimmte Planetentypen auch Boni auf Rohstoffe, was sich weiterhin positiv auswirkt und einen gehörigen Schub bringen kann. Eine stärkere Wirtschaft hilft später beim Wettrüsten mithalten zu können.

Weitere Gründe für neue Planeten:
Erweiterung der Werftkapazitäten, Klonerbrutstätten, Expansion in strategisch wichtige Flecken im All, Aufbau eines starken Allyuniversums etc.